Wenn´s knallt und zischt...

Re: Wenn´s knallt und zischt...

Beitragvon Doris » 31. Dezember 2012, 20:04

Ihr werdet es kaum glauben: Hier war noch nicht ein Schuss! Und hier wird es auch nicht schiessen in unserem beschaulichen "Dörflein" :totlach:
Und heute vormittag war ich zwei Stunden in der Stadt, dort war auch KEIN KNALL zu hören! Wenn ich da noch an Frankfurt denke.....
Also für Hunde geradezu ideal...für mich übrigens auch...ich mag es nicht!
Riesengrüße von Doris, meinen geliebten Maximus ganz fest im Herzen, Tosca und Koolman Ventus Barbatus
Benutzeravatar
Doris
 
Beiträge: 3352
Registriert: 14. Januar 2010, 16:27
Wohnort: am nördlichsten Zipfel Deutschlands

Re: Wenn´s knallt und zischt...

Beitragvon Ina » 1. Januar 2013, 00:18

Ich habe das Gefühl es wurde dieses Jahr noch einer draufgesetzt (wo haben die bloß die Kohle dafür her :explode: )
Hier ist es abartig laut
Anton schläft seit einer Stunde in seinem Korb und Ronnie hat 2 Stamperl benötigt, ist aber jetzt auch ruhig
:saufen: Frohes Neues Jahr :saufen:
Liebe Grüße Ina+Anton+unvergessen Ronnie+Bodo auf ihrer Wolke
Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.
(unbekannt)
Benutzeravatar
Ina
 
Beiträge: 12597
Registriert: 7. Januar 2010, 09:11
Wohnort: bei Frankfurt a.M.

Re: Wenn´s knallt und zischt...

Beitragvon Yeannie73 » 1. Januar 2013, 00:50

Bin ja im Dienst und hier knallt es dolle!!!! :irre:

...aber habe gehört, dass mein kleines Geburtstagskind (Felisha) auf dem Bett saß und IHR Feuerwerk genossen hat!!!! :love: :knuddel:
Liebe Grüße,
Svenja
mit dem Schnauzer Irit und Felisha - und den Katzen Minou, Barney und Murphy (und Yeannie und Kater Gizmo im Herzen)

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können.
Benutzeravatar
Yeannie73
 
Beiträge: 842
Registriert: 23. März 2010, 14:29
Wohnort: Düren

Re: Wenn´s knallt und zischt...

Beitragvon Schnauzhäuser » 1. Januar 2013, 01:28

Hauptsache, Du hast nicht dienstlich geknallt!
Alles Gute in 2013 für Dich und deine Lieben, Svenja!
Bernward
Das Mitgefühl mit allen Geschöpfen ist es,
was Menschen erst wirklich zum Menschen macht.
Albert Schweitzer (1875-1965),
den ich 1959 im Staatl. Gymnasium Mülheim-Ruhr erlebte..
Benutzeravatar
Schnauzhäuser
 
Beiträge: 1657
Registriert: 25. Oktober 2010, 10:57
Wohnort: Ruhrgebiet und Südschwarzwald

Re: Wenn´s knallt und zischt...

Beitragvon Schnauzhäuser » 1. Januar 2013, 01:32

Der Gori ist absolut schußgleichgültig geblieben.
Also gab´s auch kein Stamperl (hier sagt man "Pinneken").
Wir haben ein wenig gekaspert und einen feinen Kaustreifen spendiert.
Das war eher nach seinem Geschmack!
Das Mitgefühl mit allen Geschöpfen ist es,
was Menschen erst wirklich zum Menschen macht.
Albert Schweitzer (1875-1965),
den ich 1959 im Staatl. Gymnasium Mülheim-Ruhr erlebte..
Benutzeravatar
Schnauzhäuser
 
Beiträge: 1657
Registriert: 25. Oktober 2010, 10:57
Wohnort: Ruhrgebiet und Südschwarzwald

Re: Wenn´s knallt und zischt...

Beitragvon Yeannie73 » 1. Januar 2013, 02:09

Schnauzhäuser hat geschrieben:Hauptsache, Du hast nicht dienstlich geknallt!
Alles Gute in 2013 für Dich und deine Lieben, Svenja!
Bernward



Danke, das wünsche ich Euch auch!!!
Liebe Grüße,
Svenja
mit dem Schnauzer Irit und Felisha - und den Katzen Minou, Barney und Murphy (und Yeannie und Kater Gizmo im Herzen)

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können.
Benutzeravatar
Yeannie73
 
Beiträge: 842
Registriert: 23. März 2010, 14:29
Wohnort: Düren

Re: Wenn´s knallt und zischt...

Beitragvon schwarze Kiwi » 1. Januar 2013, 03:28

Frohes neues - mein 2013 muss gut werden, bin gerade barfuß in nen :kacke: -haufen getreten *oh Freude*

Zum Thema - Kiwi wird mit Medikamenten versorgt - aber nicht solche (Vetranquil z.b.) die nur den Körper lahm legen und den Hund aber kopfmäßig alles mitkriegen lassen ohne das er sich rühren kann :dagegen: sondern was "vernünftigem" - Tavo (Lorazepam) - natürlich !!!!! in Absprache mit dem TA - ist halt praktisch weil ich das eh immer hier habe für mich.

Ich hab ihr sonst immer erst am 31ten Nachmittags was gegeben, hat nie wirklich viel gebracht, diesmal war ich schlauer und hab sie ab dem 29ten auf nen ständigen Pegel gesetzt.
Am 29ten und 30ten gab es jeweils Mittag 1/2 Pille, am 31ten dann morgens, mittags, abends eine halbe Pille.
Mein Hund war und ist die ganze Zeit ansprechbar und kann auch normal laufen, aber sie ist und war DEUTLICH gechillter!

Panisch war sie vorhin nur als wie kurz nach draußen mussten um zu Andys Mama zu fahren, hat sich da aber recht schnell wieder einbekommen, Mitternacht lag sie entspannt (!) unterm Bett - das ist eh ihr Lieblingsplatz bei Andys Mama und ich saß auf dem Boden davor.

Bei Kiwi muss ich höllisch aufpassen, die Vorjahre ist mir schon in Zimmerpflanzen gesprungen, einfach so gegen die Couch gerannt und wollte hinter den Fernseher springen, also wirklich gefährlich für sie.
Dieses Jahr war es echt gut.

Black hat auch ziemliche Angst, ist draußen kaum noch zu halten, aber drinnen geht es meist - da kommt er nur sobald es knallt direkt zu mir gerannt und will beschützt werden, da tu ich dann natürlich auch :love:

Eben hatte er aber auch noch n Schlückle Sekt weils hier recht doll noch knallt und wir gleich ins Bett wollen.

Naja und Chuck ... der findet das alels ziemlich Spannend :dafuer:
Wäre die Phantasie realistisch,
dann wäre die Realität fantastisch!
Benutzeravatar
schwarze Kiwi
 
Beiträge: 424
Registriert: 21. Januar 2011, 23:02
Wohnort: Itzehoe

Re: Wenn´s knallt und zischt...

Beitragvon Pinschi » 1. Januar 2013, 09:34

..... "guets Neues" an ALLE ----- da waren wir offensichtlich beschaulich dabei; gegen 21.00 gab`s die ersten Böller ---- Alina hat das Geknalle verbellt, DAMA
machte mit; wir sind daraufhin in der Wohnung geblieben (Balkon wurde aus dem Programm genommen). So bis 22.30 war draußen Ruhe und das
bißchen "schießen" bis Mitternacht ging in den Lachsalven der Sketchsendung unter. Alina hatte irgendwann Sehnsucht nach ihrer Box (wenn wir unten schlafen ist
sie nachts da drin), also hinein lassen, Hund gräbt sich ein ------ sie hat sich bis heute f r ü h 6.15 nicht gerührt :hurra: :hurra: :hurra:
DAMA ----- kommt an, sieht Alina in der Box, schwups auf den Hocker neben mir: "jetzt hast du beide Hände für mich frei !!!!!" Also gut - überredet ........
die durchgehende Knallerei bis 00.30 wurde weitesgehend ignoriert..... schmusen war wichtiger........ bei extrem lautem Knaller wurde der Kopf gehoben: "muß
ich was melden ???".... nöööö..... kannst mich weiter kraulen !!! Tja, seeeeehr schön....... wünsche für DAMA : "nächstes Jahr wieder so oder ähnlich".
:daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen:

Bis heute früh (Uhrzeit s.o.) wurde DAMA nicht mehr gesehen/gehört !!!!!
Mit ihrem ureigensten Singsang ging`s in den 01.01.2013 ..........

LG Ilona, Alina und DAMA
LG Ilona mit Alina


Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen zurück.
(Pythagoras)
Benutzeravatar
Pinschi
 
Beiträge: 526
Registriert: 22. August 2012, 09:44
Wohnort: Rickenbach/suedlicher Schwarzwald

Re: Wenn´s knallt und zischt...

Beitragvon ManuUndAmadi » 1. Januar 2013, 11:01

Wir wünschen euch allen ein GESUNDES neues Jahr !! :)

Meine Wenigkeit ist krank vom alten ins neue Jahr geschlittert.. und hofft das es dies gewesen ist und es nur bergauf gehen kann!! :roll:

Amadi hat es soweit gut überstanden... es war relativ ruhig gewesen bei uns. als 0Uhr gewesen ist und die Dauerknallerei begann , saß er mit unserem kleinen Yorki regelrecht aneinander gekuschelt in der Stube.., was aber dann in eine Kuschelzeit mit mir übergegangen ist :) und unsere Lina.. die jüngste mit 1 3/4 Jahr war total aufgeregt und fand alles sehr spannend.. und wollte uuuuunbedingt noch gassi gehen und hat sich durch die knallerei überhaupt nicht beeindrucken lassen! :?

In diesem Sinne einen schönen 1. Januar im Jahr 2013!

Lg Manu und Amadi

hier mal ein paar Bilder von Amadi und Lina.. in Silvesterstimmung :) Lina eindeutig das bessere Model.. aber Schnappschuss muss sein :)

Bild

Bild

Bild

Bild
ManuUndAmadi
 
Beiträge: 497
Registriert: 16. Dezember 2011, 16:58
Wohnort: Hettstedt

Re: Wenn´s knallt und zischt...

Beitragvon Xyna » 1. Januar 2013, 13:55

Willkommen im Jahr 2013,
mein Frauchen und ich haben im Bett gelegen. Ich habe schön vor mich hingenorchelt und mein Frauchen
hat gelesen.
Also es dann anfing zu knallen, habe ich nur aufgeschaut - alles gut, sie bleibt auch ruhig und damit war
die Sache erledigt.
Ich muß keine Angst haben - Sie passt immer auf mich auf.

Ich wünsche Euch allen alles Gute und allen Pflegis bald ein neues Zuhause in dem sie geliebt werden
und vertrauen haben können.

Eure Xyna mit Frauchen Iris
Xyna
 
Beiträge: 408
Registriert: 19. Februar 2011, 15:24

VorherigeNächste

Zurück zu Haltung, Ausbildung & Erziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron