So oft verboten und heute war ich glücklich ....

So oft verboten und heute war ich glücklich ....

Beitragvon Xyna » 21. Januar 2013, 17:32

.... das sie es konnte - Türen aufmachen!!!
Endlich Feierabend, schnell nach Hause - schnell war relativ, denn es schneit hier wie blöd.
Alles weiß, rutschig und ich war froh das ich auf meinem Hof stand. Schnell noch das Auto
abdecken - nein Xyna nicht in die Abdeckung beißen - ich will jetzt nicht spielen.
Schnell rein Schuhe aus, Schuhe an - schnell noch zum Bäcker bevor wir Gassi gehen, bin
gleich wieder da - Knall die Tür war zu und ich hatte nur den Schlüssel meiner Dienststelle
in der Tasche. Was tun, auf dem Weg vom Bäcker nach Hause der Blitzgedanke, wenn der
Schlüssel drin ist, dann habe ich nicht abgeschlossen - ein Versuch war es wert.
Also zur Haustür und geklingelt - bellen aus dem Wohnzimmer, rufen Xyna komm zur Tür -
erst war nicht, doch dann kam sie. Komm mach Hop und an die Tür geklopft, ich konnte
mir vorstellen wie blöd sie nun schaut - das darf ich doch nicht, aber sie tat er trotzdem und
..... machte die Tür auf. Zur Belohnung gab es ein dickes Leckerchen!
Das nur mal zum Thema Erziehung - man bin ich froh.
Xyna
 
Beiträge: 408
Registriert: 19. Februar 2011, 15:24

Re: So oft verboten und heute war ich glücklich ....

Beitragvon Anka » 21. Januar 2013, 17:36

...schön, wenn das unerwünschte Verhalten auch mal was nutzt :staenkern: :totlach:
"Darauf zu warten, dass der passende Zufall eintritt, ist deswegen so problematisch, weil es nicht funktioniert." (Douglas Adams)
Benutzeravatar
Anka
 
Beiträge: 2223
Registriert: 11. Dezember 2010, 20:31
Wohnort: Gifhorn

Re: So oft verboten und heute war ich glücklich ....

Beitragvon Ina » 21. Januar 2013, 18:34

Meine Güte was für ein Schock
Ich hoffe du hast meine kleine Maria Callas :love: gaaaanz doll :knuddel: :knuddel:
mir ist mal ähnliches passiert
Damals saß mein kleiner Sohn auf dem Topf
ich wollte nur zum Briefkasten .....und rummmmms flog die Tür zu.
Ich war nun in der Zwickmühle und Handy´s gab es damals nicht.
Sollte ich meinen Zwerg vom Topf aufstehen lassen :kacke: ???? aber ob er verstand was er tun sollte :?
Also bin ich zum Nachbarn, Mann in Firma angerufen und auf der Außentreppe im Regen gestanden :explode: und gewartet.
Als wir dann wieder aufgesperrt hatten saß der Zwerg immer noch auf dem Topf und "las" seine Bilderbücher :love: nur das Hinterteil war mittlerweile blau umrandet :totlach: :totlach: :totlach:
Liebe Grüße Ina+Anton+unvergessen Ronnie+Bodo auf ihrer Wolke
Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.
(unbekannt)
Benutzeravatar
Ina
 
Beiträge: 12597
Registriert: 7. Januar 2010, 09:11
Wohnort: bei Frankfurt a.M.

Re: So oft verboten und heute war ich glücklich ....

Beitragvon Alianne » 21. Januar 2013, 21:38

Das ist ja lustig zu lesen und wie Xyna geschaut habe muss! :totlach: " :? , sóll ich jetzt die Tür aufmachen???" :totlach:
Zum Glück hast sie es gemacht, und gút auf dich gehört! :totlach:
Danke für diese Geschichte. :knuddel:

@Ina, da hast du eben eine andere Wahl gemacht. :mrgreen:
Schöne Grüße aus Österreich von

Jan und Alianne mit Cobus und Stina
Benutzeravatar
Alianne
 
Beiträge: 2562
Registriert: 31. Juli 2011, 21:33
Wohnort: Techelsberg am Wörthersee, Österreich

Re: So oft verboten und heute war ich glücklich ....

Beitragvon Pinschi » 22. Januar 2013, 07:04

[quote="Xyna"].... das sie es konnte - Türen aufmachen!!!





.......guuuuuter Hund !!!!! :hurra: :hurra: :hurra: :hurra: :hurra:
:applaus: :applaus: :applaus:

LG Ilona mit Alina
LG Ilona mit Alina


Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen zurück.
(Pythagoras)
Benutzeravatar
Pinschi
 
Beiträge: 526
Registriert: 22. August 2012, 09:44
Wohnort: Rickenbach/suedlicher Schwarzwald

Re: So oft verboten und heute war ich glücklich ....

Beitragvon ankamax » 22. Januar 2013, 07:07

Ina Team hat geschrieben:Meine Güte was für ein Schock
Ich hoffe du hast meine kleine Maria Callas :love: gaaaanz doll :knuddel: :knuddel:
mir ist mal ähnliches passiert
Damals saß mein kleiner Sohn auf dem Topf
ich wollte nur zum Briefkasten .....und rummmmms flog die Tür zu.
Ich war nun in der Zwickmühle und Handy´s gab es damals nicht.
Sollte ich meinen Zwerg vom Topf aufstehen lassen :kacke: ???? aber ob er verstand was er tun sollte :?
Also bin ich zum Nachbarn, Mann in Firma angerufen und auf der Außentreppe im Regen gestanden :explode: und gewartet.
Als wir dann wieder aufgesperrt hatten saß der Zwerg immer noch auf dem Topf und "las" seine Bilderbücher :love: nur das Hinterteil war mittlerweile blau umrandet :totlach: :totlach: :totlach:



So ein Erlebnis vergisst man nie. :knuddel: :knuddel: Gott sei Dank mit gutem Ausgang.

LG Gaby mit Sam
Das das Wort "Tierschutz" einmal erfunden werden musste, ist wohl eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Gesellschaft.
Theodor Heuss
ankamax
 
Beiträge: 888
Registriert: 20. Januar 2010, 20:28
Wohnort: Mühlheim

Re: So oft verboten und heute war ich glücklich ....

Beitragvon agi » 22. Januar 2013, 12:34

Sachen gibt es; - :totlach: :totlach: :totlach: :totlach: :totlach: :totlach:

niiiiiiie :totlach: :totlach: bei mir!
Zwerge :love: springen nicht so hoch!
Helga, Akina und Pepper (mit Agi im Herzen)
Man kann in Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann vieles herausstreicheln!
(Astrid Lindgren)
agi
 
Beiträge: 3045
Registriert: 2. August 2010, 13:32
Wohnort: Rheine

Re: So oft verboten und heute war ich glücklich ....

Beitragvon FrankySilke » 22. Januar 2013, 13:03

Brave Xyna :knuddel: :gott: !
Da sieht man mal, für was so manche Unarten hilfreich sein können ;) ...
LG von Silke (Nayeli und Mitch fest im Herzen)

Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.
Benutzeravatar
FrankySilke
 
Beiträge: 1903
Registriert: 16. Juni 2011, 19:54
Wohnort: Selb

Re: So oft verboten und heute war ich glücklich ....

Beitragvon Margherita » 22. Januar 2013, 13:17

Tolle Xyna! Iris, hast du ein Glück, dass deine Hündin nicht nur clever ist, sondern auch darüber hinwegsieht, dass du ihr erst Mal was verbietest und dann befiehlst :totlach:
Ouzo, Lotte, Niebla & Margherita (und Yankee)
Benutzeravatar
Margherita
 
Beiträge: 1757
Registriert: 23. Juli 2011, 16:14
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: So oft verboten und heute war ich glücklich ....

Beitragvon Karin » 22. Januar 2013, 14:12

agi hat geschrieben:Sachen gibt es; - :totlach: :totlach: :totlach: :totlach: :totlach: :totlach:

niiiiiiie :totlach: :totlach: bei mir!
Zwerge :love: springen nicht so hoch!


Doch, meiner schon! :dagegen:

Habe mich vor einiger Zeit immer wenn ich nach Hause zurück kam gewundert, daß die Tür von der Küche zum Hauswirtschaftsraum offen stand, obwohl ich sicher war, diese geschlossen zu haben. Dann habe ich mal beim Abschließen der Nebeneingangstür (ist verglast) beim Verlassen des Hauses mitbekommen, wie sich die HWR-Tür plötzlich öffnete und Zwerg Theo zum Vorschein kam. Irgendwann stand auch nach meinem Zurückkehren die Tür vom Wohnbereich zum Windfang, die zur Haupteingangstür führt, offen und die Türklinke der (verschlossenen) Ausgangstür hing leicht herab und war zerkratzt von den Versuchen, die Tür per Hochspringen mit den Pfoten zu öffnen. Seitdem sichere ich vor Verlassen des Hauses insgesamt 3 Türen, indem ich ein Möbelstück davor schiebe, um zu vermeiden, daß Theo springt (Spondylose). Achte nun auch sorgsam darauf, die Türen, die nach außen führen, immer abzuschließen, damit da nicht jemand in Versuchung kommen kann, auf die Art und Weise auf Wanderschaft zu gehen.
Sollte ich mal vergessen, abzuschließen und Schlüssel ist weg, könnte ich dann ja mal eine Option ....... siehe Xyna ....... in Erwägung ziehen. :mrgreen:
Viele Grüße
Karin und Zwergschnauzer Theo
Dumme Gedanken hat jeder - nur der Weise verschweigt sie.
WILHELM BUSCH
Benutzeravatar
Karin
 
Beiträge: 163
Registriert: 14. Januar 2010, 20:57
Wohnort: Norddeutschland


Zurück zu Haltung, Ausbildung & Erziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast