wie würdet ihr reagieren??

Re: wie würdet ihr reagieren??

Beitragvon BärbelWesterwald » 3. Februar 2013, 21:59

@Margeritha
Herrchen war ja wohl nur im Begriff sich auf's Sofa zu setzen, in der Situation schien ja laut Schilderung noch ncihts anderes passiert zu sein.
Denke die Aussage vom Hundemädel mit dem Knurren war deutlich : " DU störst!!!"
The one absolutely unselfish friend that you can have in this selfish world, the one that never deserts you, the one that never proves ungrateful or treacherous, is your dog....!
Benutzeravatar
BärbelWesterwald
 
Beiträge: 657
Registriert: 1. Juli 2012, 11:05
Wohnort: Westerwald

Re: wie würdet ihr reagieren??

Beitragvon Schnauzhäuser » 3. Februar 2013, 22:23

Wenn sie Unangenehmes (Druck) erwarten würde und dabei Respekt vor dem "Herrchen" gehabt hätte, hätte sie ohne Kommentar den Platz geräumt um dieses zu vermeiden und nicht noch mit breitem Hintern von der Couch herunter gebrummt.

Jetzt bitte keine Allianz der holden Weiblichkeit!
Das Mitgefühl mit allen Geschöpfen ist es,
was Menschen erst wirklich zum Menschen macht.
Albert Schweitzer (1875-1965),
den ich 1959 im Staatl. Gymnasium Mülheim-Ruhr erlebte..
Benutzeravatar
Schnauzhäuser
 
Beiträge: 1654
Registriert: 25. Oktober 2010, 10:57
Wohnort: Ruhrgebiet und Südschwarzwald

Re: wie würdet ihr reagieren??

Beitragvon Petra » 3. Februar 2013, 22:28

Schnauzhäuser hat geschrieben:Jetzt bitte keine Allianz der holden Weiblichkeit!


Keine Bange - bei mir darf Hund auf Couch und Bett. Wenn ich jedoch sage "runter" erfolgt das immer ohne Zögern und Murren, denn ich bin der Chef im Haus und bestimme die Rangfolge - egal, ob Hund krank oder nicht.
Übrigens, die Heilung erfolgt 30 cm tiefer genauso gut ;)
LG von Petra und Laica (Coco, Timi, Paul und nun auch Falco fest im Herzen)



Was ein Hund mir schenkt, kann ich von keinem Menschen kaufen
Benutzeravatar
Petra
 
Beiträge: 1750
Registriert: 14. Januar 2010, 03:11
Wohnort: Fischach in Bayern

Re: wie würdet ihr reagieren??

Beitragvon Manu » 3. Februar 2013, 22:32

Herrchen hat die Maus und auch Frauchen nicht berührt, es hat für die Hündin gereicht, das er den Raum betritt..
lg Manu mit Grace und Joker an Ihrer Seite und Elvis immer im Herzen



Wenn es im Himmel keine Hunde gibt, dann will ich dort auch nicht hin!!! (Pam Brown)
Benutzeravatar
Manu
 
Beiträge: 3520
Registriert: 7. Januar 2010, 06:38
Wohnort: 48336 Sassenberg

Re: wie würdet ihr reagieren??

Beitragvon BärbelWesterwald » 3. Februar 2013, 22:38

joooo, bei manchen Männern reicht mir das auch schon, wenn die nur den Raum betreten...... :mrgreen:
Anderer Gedanke: hat Hundemädel vielleicht nur "ausgesprochen", was Frauchen gedacht hat???????????????? :o :mrgreen:
Nee, ohne Quatsch jetzt. Ich hatte vor fast 20 Jahren mal eine Wolfshündin, die hat irgendwann dem verhaßten Pekinesenkläffer von einem verhaßten Nachbarn (wohnt nicht mehr hier, hat sich totgesoffen...) mehrere "Freiflüge" verpaßt und mein vet meinte, sie hätte nur das ausgeführt, was ich gerne mit dem Nachbarn gemacht hätte..... :mrgreen: War gar nicht so verkehrt.....
The one absolutely unselfish friend that you can have in this selfish world, the one that never deserts you, the one that never proves ungrateful or treacherous, is your dog....!
Benutzeravatar
BärbelWesterwald
 
Beiträge: 657
Registriert: 1. Juli 2012, 11:05
Wohnort: Westerwald

Re: wie würdet ihr reagieren??

Beitragvon Doris » 4. Februar 2013, 00:02

Keine Bange - bei mir darf Hund auf Couch und Bett. Wenn ich jedoch sage "runter" erfolgt das immer ohne Zögern und Murren, denn ich bin der Chef im Haus und bestimme die Rangfolge - egal, ob Hund krank oder nicht.
Genau Petra! Ich habe das Rrrrrr noch nicht richtig gesprochen, trollen sie sich schon :totlach:
Ansonsten sehe ich es wie meine Vorschreiberinnen.
Riesengrüße von Doris, meinen geliebten Maximus ganz fest im Herzen, Tosca und Koolman Ventus Barbatus
Benutzeravatar
Doris
 
Beiträge: 3347
Registriert: 14. Januar 2010, 16:27
Wohnort: am nördlichsten Zipfel Deutschlands

Re: wie würdet ihr reagieren??

Beitragvon Manu » 4. Februar 2013, 05:01

vielen dank für eure antworten. hatte mir das auch schon so gedacht und frauchen das auch schon so gesagt, aber man hört ja gerne mehrere meinungen :danke: :dafuer:
lg Manu mit Grace und Joker an Ihrer Seite und Elvis immer im Herzen



Wenn es im Himmel keine Hunde gibt, dann will ich dort auch nicht hin!!! (Pam Brown)
Benutzeravatar
Manu
 
Beiträge: 3520
Registriert: 7. Januar 2010, 06:38
Wohnort: 48336 Sassenberg

Re: wie würdet ihr reagieren??

Beitragvon Isegrim » 4. Februar 2013, 14:20

Hallo,
man sollte erstmal klären ob sie nur ihren Platz verteidigt hat oder das Frauchen. Wie verhält sie sich, wenn sie mit Herrchen allein ist.
Wenn sie den Mann nur massregeln wollte das er nicht mit aufs Sofa darf, dann runter vom Sofa und das Körbchen so stellen. Das keiner unmittelbar daran vorbei muß.Sie auch immer da hin schicken und erstmal nicht irgendwo rumliegen lassen wo der Mann vorbei muß.
Mit etwas Glück reicht das schon.
Man sollte aber überlegen ob sie Schmerzen hat durch die Erkrankung und das falsch mit dem Mann verbindet.
LG Sabine
Benutzeravatar
Isegrim
 
Beiträge: 27
Registriert: 15. Januar 2010, 08:01

Re: wie würdet ihr reagieren??

Beitragvon schwarze Kiwi » 4. Februar 2013, 14:35

Es ist eigentlich schon alles gesagt.

Hündin runter vom Sofa, wenn Sofa, dann mit dem Mann (wenn Frauchen nicht da ist).
Futter nur noch vom Mann, am besten aus der Hand.

grob gesagt, Frauchen ist nun erstmal die Böse die nur noch das notwendigste mit dem Hund macht, Herrchen ist der Gute.
Wäre die Phantasie realistisch,
dann wäre die Realität fantastisch!
Benutzeravatar
schwarze Kiwi
 
Beiträge: 424
Registriert: 21. Januar 2011, 23:02
Wohnort: Itzehoe

Re: wie würdet ihr reagieren??

Beitragvon BärbelWesterwald » 4. Februar 2013, 14:44

Trotzdem hat auch Frauchen ein Rangordnungsproblem.
Der Rudelchef bestimmt, wer in den Raum kommt und der Rudelchef bestimmt, wer auf's Sofa darf, heißt: der Rudelchef bestimmt die Hausregeln.
Das war in dem Fall nicht das Frauchen.
Das Hundemädel hat ja gar nicht die Entscheidung von Frauchen abgewartet, sondern selbst entschieden, daß Herrchen nicht erwünscht ist, von IHR nicht erwünscht ist.
Ist immer gefährlich, wenn man einen dominanten Liebling hat, der krank ist und zuviel "betütelt" wird. Das wertet zuviel auf und danach hat man einen zwar gesunden, aber größenwahnsinnigen Vierbeiner.
The one absolutely unselfish friend that you can have in this selfish world, the one that never deserts you, the one that never proves ungrateful or treacherous, is your dog....!
Benutzeravatar
BärbelWesterwald
 
Beiträge: 657
Registriert: 1. Juli 2012, 11:05
Wohnort: Westerwald

VorherigeNächste

Zurück zu Haltung, Ausbildung & Erziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast