Hundehaftpflichtversicherung welche?

Re: Hundehaftpflichtversicherung welche?

Beitragvon Schnauzhäuser » 14. Januar 2016, 21:35

pelagia77 hat geschrieben: Bei mir ist Debeka geworden.
71,79 EUR pro Jahr
Deckungssummen:
15 Mio. EUR pauschal für Personen- und Sachschäden
1 Mio. EUR für Vermögensschäden
ohne Selbstbeteiligung.


Bin Kunde bei der Debeka-PKV seit 1963.
Ich habe bislang nichts zu bemängeln.
Interessant ist jedoch, dass sich mittlerweile ursprüngliche Krankenversicherungen jetzt in die Hundehalterhaftpflicht einklinken.
Bei mir ist es z.B. die Barmenia mit ihrer ADCURI-Vers.
Scheint doch wohl ein rentables Geschäft zu sein.
Wir hatten in 42 Jahren nur zwei Fälle mit insgesamt ca. 250,- € Schaden.
Das Mitgefühl mit allen Geschöpfen ist es,
was Menschen erst wirklich zum Menschen macht.
Albert Schweitzer (1875-1965),
den ich 1959 im Staatl. Gymnasium Mülheim-Ruhr erlebte..
Benutzeravatar
Schnauzhäuser
 
Beiträge: 1657
Registriert: 25. Oktober 2010, 10:57
Wohnort: Ruhrgebiet und Südschwarzwald

Re: Hundehaftpflichtversicherung welche?

Beitragvon Hundeglück » 4. Mai 2016, 07:33

Wir haben beide Hunde bei unserer Privatenhaftpflichtversicherung mit rein genommen. Da wir nicht noch eine Versicherung
extra haben wollten.
Hundeglück
 
Beiträge: 27
Registriert: 5. Januar 2013, 18:07
Wohnort: 50767 Köln

Re: Hundehaftpflichtversicherung welche?

Beitragvon Gisela » 4. Mai 2016, 12:07

mal so am rande,
ich bin bei der uelzener und hab eine paket ,
das heisst,
2pferde und was dazu gehört und 2hunde, und was dazu gehört. in diesem paket , darf ein hunderudel aus 5 hundis bestehen.
mit den pferden hatte ich sie schon des öfteren in anspruch genommen und sie ist immer ohne großes blabla dafür auf gekommen .

lg
Benutzeravatar
Gisela
 
Beiträge: 3407
Registriert: 15. Januar 2010, 14:07

Vorherige

Zurück zu Haltung, Ausbildung & Erziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast