Herdenschutzhund

Herdenschutzhund

Beitragvon Schwarzerschnauzer » 10. November 2016, 10:22

Hallo lieber Schnauzergemeinde, eine Frau die mit ihrem Herdenschutzhundrüden überfordert ist, möchte, daß ich ihn aufnehm, bei mir " funktionierte " er recht gut, doch möchte ich weiterhin eine Pflegestelle für Riesenschnauzer sein, kann mir jemand sagen, ob Rudelhaltung, bestehend aus Riesenschnauzerhündin, Herdenschutzhundrüden und Riesenschnauzerpflegerüden prinzipiell möglich ist, auch wenn mir durchaus bewusst ist, dass kein Pauschalurteil gefällt werden kann.


Gruß

Joya und Harald
Lieber Gott, falls es dich und den Himmel gibt, so möchte ich nach meinem Ableben in den Hundehimmel!!!
Benutzeravatar
Schwarzerschnauzer
 
Beiträge: 223
Registriert: 19. Dezember 2014, 19:52
Wohnort: Hanau

Re: Herdenschutzhund

Beitragvon Marco » 10. November 2016, 19:44

Hallo Schwarzerschnauzer,
sicherlich ist die Haltung prinzipiell möglich. Es kommt nicht auf die Rasse, sondern auf den einzelnen Hund an. Die Haltung gleichgeschlechtlicher Hunde ist immer eine Lotterie. Es kommt darauf an, ob die Rangfolge von beiden Hunden akzeptiert wird. Als Pflegestelle habe ich Hündinnen ( Angie, Krümel) gehabt, die sich in ihrem bisherigen Zuhause mit der anderen Hündin heftig gebissen haben. Ich möchte darauf hinweisen, das Ihr als Pflegestelle ständig wechselnde Hunde habt. Auch wenn bei der derzeitigen Situation keine Probleme gibt, kann sich das schnell ändern, wenn ein anderer Pflegi einzieht. Und ständig zwischen den Hunden stehen zu müssen, ist stressig, ich habe es mitgemacht, obwohl es verschiedene Geschlechter waren. Bei gleichgeschlechtlichen Hunden ist das Risiko theoretisch einfach größer. Es muss auch nicht immer eine Beisserei geben. Manche Hunde leiden auch still.
Ich hoffe, ich konnte euch bei der nicht leichten Entscheidung eine kleine Anregung geben.
Unser Nächster ist nicht nur der Mensch, unsere Nächsten sind alle Wesen (Albert Schweitzer)
Benutzeravatar
Marco
 
Beiträge: 93
Registriert: 26. März 2015, 16:10
Wohnort: Kamp-Lintfort

Re: Herdenschutzhund

Beitragvon Schwarzerschnauzer » 10. Januar 2017, 17:41

So, auch das Problem von der Unterbringung des Herdenschutzhundes hat sich erledigt, er wird jetzt artgerecht bei einem Schäfer mit Herde gehalten, bin glücklich und froh, dass er ein geeignetes zuhause gefunden hat, trotzdem vielen Dank für eure Ratschläge.

Gruß

Harald
Lieber Gott, falls es dich und den Himmel gibt, so möchte ich nach meinem Ableben in den Hundehimmel!!!
Benutzeravatar
Schwarzerschnauzer
 
Beiträge: 223
Registriert: 19. Dezember 2014, 19:52
Wohnort: Hanau


Zurück zu Haltung, Ausbildung & Erziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste