Notfell des Monats September: Mittelschnauzer-Hündin Jessy

Mittelschnauzer Jessy

Jeden Monat stellen wir Ihnen das "Notfell des Monats" vor: Einen Tierheim-Schnauzer, der in seinem Leben besonderes Pech gehabt hat, der schon lange von Interessenten "übersehen" wird oder der mehr Aufmerksamkeit benötigt als es der Tierheim-Alltag bieten kann - kurzum ein Schnauzer, für den dringend ein neues Zuhause gesucht wird. Unser Notfell des Monats September ist die 12-jährige Mittelschnauzer-Hündin Jessy aus dem Tierschutzverein Reutlingen. Sie kam ins Tierheim, weil ihr Frauchen starb und sich die Verwandten nicht um die Hündin kümmern konnten.

Jessy ist eine freundliche, ruhige und verschmuste Seniorin, die nicht mehr besonders gut sehen kann. Dafür funktioniert die Nase umso besser - vor allem, wenn sie lieb gewonnene Menschen oder Leckerlis wittert. Dann kommt der ganze Körper in Bewegung und der kleine Stummelschwanz hört nicht mehr auf zu wackeln. Jessy freut sich über kleine, gemütliche Gassi-Runden, ist gerne dabei und kann aber auch gut alleine bleiben. Mit anderen Hunden versteht sie sich sehr gut. Die alte Dame sucht nun dringend ein ruhiges, ebenerdiges Zuhause, in dem sie umsorgt wird. Leider ist Jessy sehr pflegebedürftig: Sie benötigt tägliche Pflege und Behandlung der Ohren und Augen, außerdem hat sie entzündete Pfoten. Der Tierschutzverein möchte daher auch weiterhin für die tierärztliche Versorgung aufkommen, weshalb Jessys neue Couch auch möglichst in Reutlingen und Umgebung stehen sollte.

Sie haben ihr Herz für die alte Dame Jessy entdeckt? Dann melden Sie sich direkt beim Tierschutzverein Reutlingen (Homepage: www.tierschutzverein-reutlingen.de, Telefon: 07121 / 14480660). Wir drücken Jessy die Daumen, dass sich bald eine passende Familie für sie findet!

 

Update 08.10.2010:

Jessy hat ein neues Zuhause gefunden!! Sie ist bei einer älteren Dame eingezogen, die gerade ihren Hund verloren hat. Glückwunsch, Jessy, wir wünschen dir einen schönen Lebensabend!