Hope - unser Notfell des Monats Juni sucht Dauerpflegeplatz!

Hope ist ein bulgarischer Riesenschnauzer-Rüde, der in seinem Leben bisher kaum Gutes erlebt hat: Hunger, Vernachlässigung, Schmerz gehörten viele Jahre zu seinem Alltag. Mit geschätzten 8 Jahren wurde er dann einfach aus dem Auto geworfen, verfilzt und verklebt, mit traurigen Augen und in einem gesundheitlich sehr schlechten Zustand. Hope hatte infizierte Wunden, einen Hoden-Tumor, entzündete Augen und Ohren, eine Pilzinfektion, Arthrose im rechten Hüft- und rechten Ellenbogengelenk, Spondylose, eine Schilddrüsenunterfunktion und ein - man mag es kaum fassen! - Geschoss in der linken Brustseite.

 

Riesenschnauzer Hope

Riesenschnauzer Hope

 

Das ganze Team der RiesenSchnauzerNothilfe war entsetzt und uns war schnell klar, dass wir Hope für den Rest seines Hundelebens glückliche Tage ermöglichen möchten. Um den Bub schnellstmöglich übernehmen zu können und ihm den anstrengenden Transportweg über Land zu ersparen, haben wir uns kurzerhand selbst ins Flugzeug gesetzt und haben den etwas klein geratenen Riesenschnauzer (30 Kilogramm) persönlich in der bulgarischen Hauptstadt Sofia abgeholt. Kaum in Deutschland angekommen, stand schon eine Pflegestelle bereit und Hopes neues Leben durfte beginnen!

 

Riesenschnauzer Hope

 

In Bulgarien noch wurde Hopes Tumor entfernt und der Rüde kastriert. Als hätte Hope nicht schon genug erlebt, verlief die Operation nicht besonders gut und er musste in Deutschland erneut auf den OP-Tisch. Dabei wurde auch gleich das Projektil nahe seinem Herzen entfernt... Sechs Wochen Behandlung und gute Pflege haben aus Hope inzwischen einen anderen Hund gemacht. Der Riesenschnauzer blüht immer mehr auf, liebt Schmuseeinheiten, ist munter und aufmerksam. Er ist kein großer Gassifreund, kleinere Toilettenrunden reichen ihm und am wohlsten fühlt er sich, wenn er den Tag über den Garten inspizieren und in der Sonne braten darf. Wenn er seine Nase dann außerdem noch in einen gut gefüllten Futternapf tauchen darf, schwebt Hope auf Wolke Sieben.

 

Riesenschnauzer Hope

Riesenschnauzer Hope

 

Nun suchen wir für Hope einen ebenerdigen Dauer-Pflegeplatz. Der Riese benötigt regelmäßig Medikamente, die wir auch weiterhin finanzieren möchten. Hope versteht sich mit Artgenossen und ignoriert Katzen oder auch anderes Kleingetier. Nach kurzer Eingewöhnungszeit kann der Riese (eher ungern) alleinbleiben. Er fährt ohne Probleme im Auto mit, möchte allerdings keine Treppen steigen - Hopi weiß dabei nicht so recht, was er mit seinen Hinterbeinen machen soll...

 

Update 19.06.2011:

Hope ist in seine neue Pflegestelle umgezogen!