ich hab mal eine frage an die zweibeiner die ohne fleisch le

ich hab mal eine frage an die zweibeiner die ohne fleisch le

Beitragvon piri » 21. Dezember 2012, 17:27

an die vegetarier unter euch (denke doch das es welche gibt ;) )
wie stellt ihr die vitamin b12 versorgung für euch sicher?
bekomme ja regelmäßig blut abgezapft und die vitamin b12 werte waren leider so niedrig,
(knapp 200) das ich es nun hochdosiert gespritzt bekomme.
mein doc sagt, das vitamin kann NUR über fleisch in meinen astralkörper :totlach: gelangen.
da ich mich ja vegetarisch ernähre, weigere ich mich aber jegliches fleisch
zu mir zu nehmen. allein der gedanke daran läßt mich :kotz:
:)
....und immer wenn Du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her

Liebe Grüße
Martina und Oskar
Benutzeravatar
piri
 
Beiträge: 885
Registriert: 15. Januar 2010, 13:08
Wohnort: 37688

Re: ich hab mal eine frage an die zweibeiner die ohne fleisc

Beitragvon Silke Team » 21. Dezember 2012, 20:30

B12 ist nicht nur in Fleisch, sondern auch in Eiern und Milchprodukten enthalten. Ich esse ja auch kein Fleisch, aber Käse, trinke allerdings keine Milch und esse kaum Milchprodukte. Außer eben Käse. Mein Blutbild ist perfekt, es wurde gerade vor 2 Monaten eins gemacht.
Liebe Grüße von Silke, Estha, Lupo & Kunibert (Kormi, Bessi, Sam, Blacky, Biene & Apoll im Herzen)

"Viele Menschen würden sich erschrecken, wenn sie morgens anstatt ihres Gesichtes ihren Charakter im Spiegel sehen würden" Autor unbek.
Benutzeravatar
Silke Team
Administrator
 
Beiträge: 19268
Registriert: 7. Januar 2010, 07:52
Wohnort: Mittelfranken

Re: ich hab mal eine frage an die zweibeiner die ohne fleisc

Beitragvon BärbelWesterwald » 21. Dezember 2012, 20:41

Ich habe auch mal ein halbes Jahr vegetarisch gelebt (nicht vegan), ein großes Blutbild hat dann eine zu geringe Anzahl der roten Blutkörperchen ergeben, was bei OPs ein großes Risiko sein kann. (Google mal unter Anämie). Vitamin B 12 wird für die Produktion der roten Blukörperchen gebraucht.
The one absolutely unselfish friend that you can have in this selfish world, the one that never deserts you, the one that never proves ungrateful or treacherous, is your dog....!
Benutzeravatar
BärbelWesterwald
 
Beiträge: 657
Registriert: 1. Juli 2012, 11:05
Wohnort: Westerwald

Re: ich hab mal eine frage an die zweibeiner die ohne fleisc

Beitragvon kruemel34 » 21. Dezember 2012, 22:33

Hallo Martina,

kaum ein Jahr älter und schon erste Mangelerscheinungen, das hab ich gern. :dagegen:
Bin zwar kein Vegetarier (Fleisch ist das einzige, wo ich mich ohne Probleme dran satt essen kann) aber ich hab da mal was für dich rausgesucht:

Tabelle 1: Vitamin-B12-Gehalt verschiedener Lebensmittel 2

Lebensmittel
Vitamin B12 (µg/100 g)
Rinderleber 65,0
Rindfleisch 5,0
Rotbarsch 3,8
Camembert (30 % Fett i. Tr.) 3,1
Emmentaler (45 % Fett i. Tr.) 3,0
Frischkäse, körnig 2,0
Hühnerei 1,9
Brie (50 % Fett i. Tr.) 1,7
Joghurt (3,5 % Fett i. Tr.) 0,4
Kuhmilch (3,5 % Fett i. Tr.) 0,4
Liebe Grüße von Silke und Duke
kruemel34
 
Beiträge: 14
Registriert: 13. Dezember 2012, 21:55

Re: ich hab mal eine frage an die zweibeiner die ohne fleisc

Beitragvon BärbelWesterwald » 21. Dezember 2012, 22:39

Interessant!! Habe jetzt auch mal gegoogelt.
http://www.rohkostwiki.de/wiki/Vitamin_ ... C3%A4hrung" onclick="window.open(this.href);return false;
B 12 scheint ja als Nahrungsergänzungsmittel relativ unwirksam zu sein.
The one absolutely unselfish friend that you can have in this selfish world, the one that never deserts you, the one that never proves ungrateful or treacherous, is your dog....!
Benutzeravatar
BärbelWesterwald
 
Beiträge: 657
Registriert: 1. Juli 2012, 11:05
Wohnort: Westerwald

Re: ich hab mal eine frage an die zweibeiner die ohne fleisc

Beitragvon Schnauzhäuser » 21. Dezember 2012, 23:17

Liebe Martina,
ich bin zwar kein Veg. und eher ein "Fischkopp". Ich kann verstehen, dass manchen Menschen das "blutige Nahrungsmittel" zuwider sein kann. Ich würde Dir deshalb raten, überhaupt nichts an Deiner bisherigen Ernährungsweise zu ändern bis auf eine Kleinigkeit: Wirf Dir doch einfach von Zeit zu Zeit eine Vitaminpille B12 ein und Du bist auf der sicheren Seite. Nur zu einer permanenten Dauermedikation solltest Du Dich nicht entscheiden!
Ich habe mal in "Bittere Pillen", Langbein, Martin, Weiss, Köln 2004,76., S. 788-794 für Dich nachgeschaut und Dir ein paar Hinweise gescannt. Vielleicht ist damit etwas zu machen.
Das Buch ist allerdings extrem "pillenfremd" in seiner Konzeption. Einige der dort geäußerten Ansichten sind bereits wissenschaftlich widerlegt (z.B. Folsäuretherapie).

PS: Was mir noch zum Erythrozytenmangel (http://de.wikipedia.org/wiki/Erythrozyt" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;) eingefallen ist.: Rote Beete und Eisen (http://www.pharmazeutische-zeitung.de/i ... m1_19_2005" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;) soll sich da positiv auswirken. Frag doch mal den Apotheker, wenn er für Veg. Verständnis aufbringt.

Bitte in den Text klicken!

Bilder gelöscht vom Admin
Zuletzt geändert von Schnauzhäuser am 22. Dezember 2012, 01:44, insgesamt 6-mal geändert.
Das Mitgefühl mit allen Geschöpfen ist es,
was Menschen erst wirklich zum Menschen macht.
Albert Schweitzer (1875-1965),
den ich 1959 im Staatl. Gymnasium Mülheim-Ruhr erlebte..
Benutzeravatar
Schnauzhäuser
 
Beiträge: 1656
Registriert: 25. Oktober 2010, 10:57
Wohnort: Ruhrgebiet und Südschwarzwald

Re: ich hab mal eine frage an die zweibeiner die ohne fleisc

Beitragvon Schnauzhäuser » 21. Dezember 2012, 23:19

... und noch eine Seite dazu:

Bild gelöscht vom Admin
Das Mitgefühl mit allen Geschöpfen ist es,
was Menschen erst wirklich zum Menschen macht.
Albert Schweitzer (1875-1965),
den ich 1959 im Staatl. Gymnasium Mülheim-Ruhr erlebte..
Benutzeravatar
Schnauzhäuser
 
Beiträge: 1656
Registriert: 25. Oktober 2010, 10:57
Wohnort: Ruhrgebiet und Südschwarzwald

Re: ich hab mal eine frage an die zweibeiner die ohne fleisc

Beitragvon piri » 22. Dezember 2012, 17:32

habt vielen dank,
besonders bernward, für deine mühe :knuddel:
durch die links und bernward buchseiten
(deine bibliothek schein ja grenzenlos zu sein,beneidenswert, ich liebe bücher sehr)
werde ich mich in ruhe nach den feiertagen kämpfen
:danke:
....und immer wenn Du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her

Liebe Grüße
Martina und Oskar
Benutzeravatar
piri
 
Beiträge: 885
Registriert: 15. Januar 2010, 13:08
Wohnort: 37688

Re: ich hab mal eine frage an die zweibeiner die ohne fleisc

Beitragvon Manu » 23. Dezember 2012, 07:45

lg Manu mit Grace und Joker an Ihrer Seite und Elvis immer im Herzen



Wenn es im Himmel keine Hunde gibt, dann will ich dort auch nicht hin!!! (Pam Brown)
Benutzeravatar
Manu
 
Beiträge: 3520
Registriert: 7. Januar 2010, 06:38
Wohnort: 48336 Sassenberg

Re: ich hab mal eine frage an die zweibeiner die ohne fleisc

Beitragvon Fabian » 23. Dezember 2012, 08:50

Hallo Bernward,

Ich habe die von Dir gescannten Seiten gelöscht, weil ich erst einmal davon ausgehe, dass das Material urheberrechtlich geschützt ist und Dir keine Genehmigung des Urhebers zur Veröffentlichung vorliegt. Sollte ich damit falsch liegen, entschuldige ich mich.

Ich bin bezüglich dieser Thematik aktuell ein wenig sensibilisiert, da der Betreiber eines anderen Forums, in dem ich aktiv bin, gerade eine Abmahnung erhalten hat. Das sind unnötige Kosten, die wir dem Verein besser ersparen sollten.

Schöne Feiertage,
Fabian
Benutzeravatar
Fabian
 
Beiträge: 318
Registriert: 5. Januar 2010, 23:08
Wohnort: Sickte


Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast