Wilde Schweine

Wilde Schweine

Beitragvon Michaela Team » 15. Oktober 2015, 11:19

Nachdem wir immer mal wieder abends einen Fuchs im Hundeauslauf haben, der Buddy´s Bälle klaut, :censored: haben wir jetzt auch Wildschweine vor der Tür.
Bis jetzt waren wir verschont, aber durch den vermehrten Maisanbau haben wir jetzt auch wilde Schweine.
Mal sehen, wann das erste Schwein im Garten steht. :barbar:

Bild

Bild
Bin in Eile und übernehme keine Garantien bezügl. Rechtschreibung und Grammatik :heilig:
Michaela mit Buddy und Zarah
Benutzeravatar
Michaela Team
 
Beiträge: 1292
Registriert: 5. Januar 2011, 14:44
Wohnort: Allgäu

Re: Wilde Schweine

Beitragvon agi » 15. Oktober 2015, 11:54

Oha :irre: ,

zuerst graben sie die Wiesen um und dann sind sie noch sehr angriffslustig - das kann sogar für Hunde sehr gefährlich werden :motz: .

Meine Schwester hat sich in den 50er Jahren auf einer Streuobstwiese auf einem Apfelbaum retten können - ein Keiler mit seiner Rotte war eingefallen. Erst nach drei Stunden zog die Meute ab, die Obstwiese glich danach einem gepflügten Acker.
Helga, Akina und Pepper (mit Agi im Herzen)
Man kann in Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann vieles herausstreicheln!
(Astrid Lindgren)
agi
 
Beiträge: 3045
Registriert: 2. August 2010, 13:32
Wohnort: Rheine

Re: Wilde Schweine

Beitragvon Schnauzhäuser » 15. Oktober 2015, 21:28

Wenn man Wildschweine ein einziges mal mit einem Schuß erschreckt, meiden sie diesen Ort zukünftig.
Kauft Euch einen Sylvester-Böller und hört auf den Schnauz, wenn er die Rotte anzeigt.
Dann: "Gebt Feuer!" und der Spuk ist vorbei.
Das Mitgefühl mit allen Geschöpfen ist es,
was Menschen erst wirklich zum Menschen macht.
Albert Schweitzer (1875-1965),
den ich 1959 im Staatl. Gymnasium Mülheim-Ruhr erlebte..
Benutzeravatar
Schnauzhäuser
 
Beiträge: 1657
Registriert: 25. Oktober 2010, 10:57
Wohnort: Ruhrgebiet und Südschwarzwald

Re: Wilde Schweine

Beitragvon Gisela » 17. Oktober 2015, 00:02

Schnauzhäuser hat geschrieben:Wenn man Wildschweine ein einziges mal mit einem Schuß erschreckt, meiden sie diesen Ort zukünftig.
Kauft Euch einen Sylvester-Böller und hört auf den Schnauz, wenn er die Rotte anzeigt.
Dann: "Gebt Feuer!" und der Spuk ist vorbei.


bei uns lassen sie sich durch solches nicht mehr abschrecken. selbst wenn der jäger auf der pirsch ist und erlegt eins, kommen sie am nächsten abend wieder :kacke: .
@ ja, des is e riesen sauerei, die können wirklich aus einer schönen wiese ein acker machen und dafür muss die rotte nicht groß sein.
ich hoffe, ihr bekommt es in den griff :dafuer: .

lg
Benutzeravatar
Gisela
 
Beiträge: 3409
Registriert: 15. Januar 2010, 14:07

Re: Wilde Schweine

Beitragvon Michaela Team » 18. Oktober 2015, 21:13

Die Jäger, die den Schaden ausbessern mussten, waren der Ansicht, es wären Dachse gewesen :shock: :shock: :shock: :shock:
Ich habe zwar nicht die Jägerprüfung, aber darauf wäre ich nicht gekommen. :irre: :irre: :irre: :irre: :irre:

Dabei habe ich vor kurzem dieses Bild aufgenommen.
Dateianhänge
K800_IMAG0112.JPG
Bin in Eile und übernehme keine Garantien bezügl. Rechtschreibung und Grammatik :heilig:
Michaela mit Buddy und Zarah
Benutzeravatar
Michaela Team
 
Beiträge: 1292
Registriert: 5. Januar 2011, 14:44
Wohnort: Allgäu

Re: Wilde Schweine

Beitragvon agi » 19. Oktober 2015, 11:32

Ja ja, die Jäger und ihr Latein :totlach: :totlach: :totlach: :totlach: :totlach: :totlach: :totlach: :totlach: :totlach: :totlach:
Helga, Akina und Pepper (mit Agi im Herzen)
Man kann in Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann vieles herausstreicheln!
(Astrid Lindgren)
agi
 
Beiträge: 3045
Registriert: 2. August 2010, 13:32
Wohnort: Rheine

Re: Wilde Schweine

Beitragvon Jesse James » 19. Oktober 2015, 12:46

Das Bild ist aber echt cool !!! Welche Einstellung ist das?
Monika mit Giacomo und Jesse James
Träume nicht Dein Leben, leben Deinen Traum
Benutzeravatar
Jesse James
 
Beiträge: 2135
Registriert: 22. Februar 2013, 19:51
Wohnort: Spessart

Re: Wilde Schweine

Beitragvon Michaela Team » 19. Oktober 2015, 13:01

Das ist mit einer Wildkamera aufgenommen. "Unsere" Schweine hat noch niemand gesehen. Sie sind sehr vorsichtig. Sollten sie hier seßhaft werden und sich fleißig vermehren, haben Buddy und ich bestimmt noch das Vergnügen einer Begegnung bei Tage.
Bin in Eile und übernehme keine Garantien bezügl. Rechtschreibung und Grammatik :heilig:
Michaela mit Buddy und Zarah
Benutzeravatar
Michaela Team
 
Beiträge: 1292
Registriert: 5. Januar 2011, 14:44
Wohnort: Allgäu

Re: Wilde Schweine

Beitragvon Gisela » 19. Oktober 2015, 17:29

die jäger sin e bissel :irre:
eindeutig haben das wildschweine umgedreht.
wurde denn der wildschaden vom forst übernommen oder wollen die sich drücken ?
mal so nachgefragt.
Sollten sie hier seßhaft werden und sich fleißig vermehren,

du hast doch freies land bei dir , die können doch entgegengesetzt zum dorf schießen,
dann sollen se des mol mache :dafuer:


lg
Benutzeravatar
Gisela
 
Beiträge: 3409
Registriert: 15. Januar 2010, 14:07

Re: Wilde Schweine

Beitragvon Schnauzhäuser » 20. Oktober 2015, 23:15

Für so ein bißchen "Umgraben" von Grünland gibt´s nichts aus der Wildschadenkasse.
Dafür müssen die wilden Schwarzkittel schon ein Maisfeld plattmachen.
Das Mitgefühl mit allen Geschöpfen ist es,
was Menschen erst wirklich zum Menschen macht.
Albert Schweitzer (1875-1965),
den ich 1959 im Staatl. Gymnasium Mülheim-Ruhr erlebte..
Benutzeravatar
Schnauzhäuser
 
Beiträge: 1657
Registriert: 25. Oktober 2010, 10:57
Wohnort: Ruhrgebiet und Südschwarzwald

Nächste

Zurück zu Alles, was sonst noch interessant ist

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast