EEEENDLICH, mein Häuschen :)))

EEEENDLICH, mein Häuschen :)))

Beitragvon ManuUndAmadi » 7. November 2015, 18:00

Hallo ihr Lieben!!!!

morgen ist es so weit, die Übergabe von meinem eigenen Häuschen.. und dann geht es los.. die große Renovierung :)

Nun brauche ich mal eure Erfahrungen :dafuer:

Was für einen Boden könnt ihr mir empfehlen? Laminat kommt nicht in Frage, da klappern mir die Hundis zu laut :heilig:
Ich grübel zwischen Venyl und Fliesen :dafuer: Wir würden auch gern einen Kamin in dem Zimmer mal bauen wollen, allerdings hab ich nun auch gelesen, das Venyl dazu nicht unbedingt geeignet sind... habt ihr vllt Erfahrungen bzw Tipps für mich?

Vielen Dank für eure Hilfe..

Lg von der aufgeregten Manu :))
ManuUndAmadi
 
Beiträge: 497
Registriert: 16. Dezember 2011, 16:58
Wohnort: Hettstedt

Re: EEEENDLICH, mein Häuschen :)))

Beitragvon Schnauzhäuser » 7. November 2015, 19:36

Vinyl ist sicher ein moderner synthetischer Baustoff mit einer Menge guter Features. Aber er wird übertroffen durch Linoleum. Selbst mein ehemaliger Schul-Chemieraum war wegen der besseren chemischen und feuertechnischen Eigenschaften damit ausgestattet. Die Bodenflächen unseres süddeutsches Hauses sind in den Schlafbereichen mit diesem baubiologisch sehr geschätzten Material belegt. Die Zusammensetzung beruht auf Naturmaterial. Schädliche Ausgasungen in die Atemluft werden so vermieden. https://de.wikipedia.org/wiki/Linoleum

Kaminöfen brauchen feuerungsseitig einen Funkenschutz aus Glas oder Metall, wenn nicht Keramik als Bodenbelag eingebaut wird.
Das Mitgefühl mit allen Geschöpfen ist es,
was Menschen erst wirklich zum Menschen macht.
Albert Schweitzer (1875-1965),
den ich 1959 im Staatl. Gymnasium Mülheim-Ruhr erlebte..
Benutzeravatar
Schnauzhäuser
 
Beiträge: 1657
Registriert: 25. Oktober 2010, 10:57
Wohnort: Ruhrgebiet und Südschwarzwald

Re: EEEENDLICH, mein Häuschen :)))

Beitragvon agi » 7. November 2015, 20:50

Hallöchen,

ein gut verlegter Korkboden ist fußfreundlich, warm und nach neuesten Informationen auch leicht sauber zu halten. Einfach ein Fußbodenbelag der Neuzeit und fast unverwüstlich!
Zuletzt geändert von agi am 8. November 2015, 22:28, insgesamt 1-mal geändert.
Helga, Akina und Pepper (mit Agi im Herzen)
Man kann in Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann vieles herausstreicheln!
(Astrid Lindgren)
agi
 
Beiträge: 3045
Registriert: 2. August 2010, 13:32
Wohnort: Rheine

Re: EEEENDLICH, mein Häuschen :)))

Beitragvon pelagia77 » 8. November 2015, 08:31

Hallo,
herzlichen Glückwunsch! Jetzt geht es richtig los:)

Wir wohnen im Haus, da ist ziemlich alles drin. Fiesen 1xBad, Laminat Küche, Fliesen Keller, Parkett Zimmer, Diele Teppichboden Industriequalität und 1xBad Linoleum.

Für mich ist das alle schlimste Laminat in der Küche, kalt, laut. Wir haben mit Teppichbrücken abdecken müssen. Bodo unser Senior ist drauf gerutscht und Ninja mit ihrem kranken Bein auch. Auch die Hunde die zu Besuch waren mögen es nicht. Ninja meidet selbst das kleine Stückchen (2 Schritte) ohne Teppich in der Küche.

Ich mag eher gemütlich, sprich keine kalte Füße und nicht so sehr modern, daher ist Parkett für Zimmer ideal, da rutschen auch die Hunde nicht (was mir sehr wichtig ist, ehrlich gesagt das war das wichtigste).

Fliesen haben Nachteile, da sie kalt sind und Fugen haben (die mich irgendwie sehr "optisch" stören). Sie haben auch Vorteile.

Was sehr modern aussieht, pflegeleicht, warm, robust, Hunde rutschen nicht drauf, es sieht super aus als Fläche (und ohne Fugen) ist, ist tatsächlich Linoleum. Ich habe in den Ferienwohnungen gesehen in Kärnten und Oberbayern, das war super. Danach habe ich eine Wohnung von der Oma renoviert und in der Küche und in der Diele verlegen lassen. Es ist wirklich klasse. Wenn man noch "Industriequalität=keine Laufspuren" nimmt ist das sehr robust und Farben und Muster sind sehr geil... Linoleum in Holzoptik sieht fast besser aus als Holz:)

A Rudi unser "Technischer Leiter" im Haus findet Linoleum auch sehr gut:)
Viele Grüße Dorota mit Ninja
pelagia77 mit Ninja


Man kann nicht nur auf Probe leben, man kann nicht nur auf Probe sterben, man kann nicht nur auf Probe lieben...(Johannes Paul II.)
Benutzeravatar
pelagia77
 
Beiträge: 191
Registriert: 5. Oktober 2015, 06:25

Re: EEEENDLICH, mein Häuschen :)))

Beitragvon Gisela » 8. November 2015, 09:56

hallo manu :knuddel: ,
so wars bei mir

ich habe über den alten parkett teilweise PVC (Venyl) verlegt und ich bin mit meiner sonntagsnachmittagsarbeit (nach reg, dienst), total zu frieden :hurra: . demnächst hab ich noch alten urlaub und dann gehts weiter mit der
renovierung :dafuer: .

in richtung ausgang
Bild

in richztung offene wohnung, da steht noch alles durcheinander
Bild

jetzt muss ich mir nur noch überlegen, wie ich den übergang (PVC) befestige.



und ich bin heute noch zufrieden
nix verrutscht, nix gewellt und keine löcher oder risse

lg
Zuletzt geändert von Gisela am 8. November 2015, 10:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gisela
 
Beiträge: 3409
Registriert: 15. Januar 2010, 14:07

Re: EEEENDLICH, mein Häuschen :)))

Beitragvon Silke Team » 8. November 2015, 10:22

ich persönlich bin ja absoluter Fliesenfan. Aber das auch nur, wenn es eine Fußbodenheizung gibt, sonst finde ich es zu kalt.
Der Vorteil der Fliesen gegenüber Holzböden (egal ob Laminat, Parkett oder Kork) ist, dass es keine Fugen hat, in die was reinlaufen kann. Ich meine, wenn Hund mal Durchfall hat und man ist nicht sofort zur Stelle um es weg zu putzen, kann das bei verlegten Böden wie Parkett ect unschöne Aufquellungen des Materials geben.
Und Fliesen gibt es inzwischen in wirklich jeder Optik.
Aber wie immer: reine Geschmackssache ;)

Schön, dass es nun los geht Manu, ich finde Häuser umbauen immer super spannend (vielleicht ziehe ich deshalb so gerne um und renoviere so gerne :totlach: :totlach: :totlach: :totlach: )
Liebe Grüße von Silke, Estha, Lupo & Kunibert (Kormi, Bessi, Sam, Blacky, Biene & Apoll im Herzen)

"Viele Menschen würden sich erschrecken, wenn sie morgens anstatt ihres Gesichtes ihren Charakter im Spiegel sehen würden" Autor unbek.
Benutzeravatar
Silke Team
Administrator
 
Beiträge: 19376
Registriert: 7. Januar 2010, 07:52
Wohnort: Mittelfranken

Re: EEEENDLICH, mein Häuschen :)))

Beitragvon Schnauzhäuser » 8. November 2015, 13:46

Hier eine grundlegende Basisinfo zu Bodenbelägen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bodenbelag"

Wie immer gilt jedoch bei allen Baustoffen das physikalische Grundgesetz:
"Wo Licht - da auch Schatten"
Deshalb sollte man gut abwägen was man wo einsetzt!


Pflegeleichtes Vinyl(Quelle:PassauerNeuePresse, Bauberatung)
Wenn günstig, äußerst robust und unempfindlich gegen Nässe auf der Kriterienliste stehen, dann spricht das für Vinyl. Die Liste der Vorteile: extrem kratzfest, extrem schlagfest, fußwarm, angenehmes Laufgefühl durch die Oberflächenstruktur, schöne Parkettoptik. "Zudem ist Vinyl sehr pflegeleicht und hält Feuchtigkeit wesentlich besser aus als Parkett oder Laminat. Für Familien mit Kindern und Haustieren ist Vinyl wirklich empfehlenswert", sagt David Coelius. Klar machen müsse man sich dabei aber auch, dass Vinyl kein Naturprodukt sei, sondern Kunststoff, genauer gesagt Polyvinylchlorid (PVC).


Gesundheitliche Gefahren (Quelle WIKIPEDIA)
Als erste Arbeiter in der PVC-Produktion an Deformationen der Fingerendgliedmaßen erkrankten oder schwere Leberschäden bis hin zu Leberkrebs (Hämangioendothelsarkom) aufwiesen, wurde der Arbeitsschutz bei der Herstellung und Weiterverarbeitung von PVC verbessert. Die „VC-Krankheit“ wurde von den Berufsgenossenschaften als Berufskrankheit anerkannt.[12] Der Ausgangsstoff für PVC, Vinylchlorid, kann beim Menschen Krebs erzeugen und wirkt erbgutverändernd. Auch andere Ausgangsstoffe der PVC-Herstellung sind bedenklich.

Weich-PVC ist durch die enthaltenen Weichmacher je nach Einsatzbereich physiologisch bedenklich. Für Spielzeuge ist der Einsatz von Weich-PVC problematisch, obwohl es wegen seines günstigen Preises und der Eigenschaften verbreitet ist. Trotz des geringen Dampfdrucks können Weichmacher über Speichel, Hautkontakt oder die Atemwege in den kindlichen Körper gelangen. Die Phthalatweichmacher sind zum Teil leber- und nierenschädigend und stehen im Verdacht, krebserzeugend zu wirken. Dies ergaben mehrere Untersuchungen, bei denen sich deutliche Spuren im Blut fanden. Diethylhexylphthalat (DEHP) wurde durch eine EU-Arbeitsgruppe im Jahr 2000 als frucht- und fruchtbarkeitsschädigend eingestuft. Weich-PVC mit Phthalatweichmachern wurde in der EU im Jahre 1999 für Kleinkinderspielzeug verboten.

„Der menschliche Organismus nimmt PVC-Weichmacher in höheren Mengen auf, als bisher angenommen. Besonders gefährdet sind Kinder. Die weit verbreiteten Weichmacher Phthalate gelten als höchst gesundheitsgefährdend, weil sie in den Hormonhaushalt des Menschen eingreifen und die Fortpflanzung oder Entwicklung schädigen“

Umweltbundesamt
In Lebensmittelverpackungen ist Weich-PVC problematisch, wenn nicht durch Sperrschichten das Einwandern in die Lebensmittel verhindert wird. Für fetthaltige Lebensmittel sollte Weich-PVC unbedingt vermieden werden, da Weichmacher gut vom Fett aufgenommen werden.
Bestimmung

Bei einer Brennprobe riechen die Gase nach Chlorwasserstoff. Beim Verbrennen auf Kupfer färbt sich die Flamme grün (siehe Beilsteinprobe). Sowohl für eine solche Brennprobe als auch für die Beilsteinprobe sollten (außerhalb der Untersuchungslabore) nur Kleinstmengen benutzt werden, da gesundheitlich bedenkliche chlororganische Verbindungen entstehen.
Das Mitgefühl mit allen Geschöpfen ist es,
was Menschen erst wirklich zum Menschen macht.
Albert Schweitzer (1875-1965),
den ich 1959 im Staatl. Gymnasium Mülheim-Ruhr erlebte..
Benutzeravatar
Schnauzhäuser
 
Beiträge: 1657
Registriert: 25. Oktober 2010, 10:57
Wohnort: Ruhrgebiet und Südschwarzwald

Re: EEEENDLICH, mein Häuschen :)))

Beitragvon ManuUndAmadi » 8. November 2015, 20:28

Vielen lieben Dank ihr Lieben für eure vielen Antworten :))

Also tendenziell wollte ich absolut Fliesen haben.. und dies in Holzoptik.. da gibt es so schöne Sachen :love: Mein Freund war damals noch nicht so angetan von Fliesen, bis er einen Raum mit braunen Holzfliesen gesehen hat, ab da an war es DAS was wir wollten. Nun sind wir schon viel rumgefahren um zu gucken, allerdings ist es ganz schön teuer wenn mindestens 30€ der m² kostet.... im Baumarkt gibts etwas günstigere...., ob das aber trotzdem gut wird?

Daher hatte ich dann diese neueste Methode mit dem Klickvenyl im Visir, da wir dies vllt auch ohne Hilfe hinbekämen.

Laminatboden fällt halt raus, wie ihr halt auch die Gründe genannt habt... laut und sehr glatt.

Linoleum fand ich persönlich auch nicht schlecht, habe ich in meinen Zimmern auch überall... wasserfest halt einfach :heilig: LEIDER mag mein Freund kein Linoleum... ich weiß nicht so recht warum...

Über Kork haben wir uns gar nicht unterhalten, trifft aber auch nicht so meinen Geschmack :roll:

JETZT wo wir heute das erste mal im Haus waren und uns schon mal einen besseren Überblick verschaffen konnten, haben wir festgestellt das in dem Raum wo wir Fliesen oder Klickvenyl haben wollten ein Dielenboden drin ist, allerdings an manch einer Stelle mit Betonstücken dazwischen... die Wahrheit über den Boden kommt dann bald ans Licht, wenn der ältere Boden raus ist :) Dielen abschleifen wäre vllt auch eine Option.... aber erstmal sehen. Es ist echt aufregend :heilig:


Und hier sind wir nun... stolz wie Bolle und glücklich das auch der kleine Nico heute mit dabei sein konnte :))
IMG-20151108-WA0012.jpg
Wir vor unserem neuen Eigenheim :) Nicolein durfte natürlich auch dabei sein *.*
IMG-20151108-WA0012.jpg (113.86 KiB) 8083-mal betrachtet
ManuUndAmadi
 
Beiträge: 497
Registriert: 16. Dezember 2011, 16:58
Wohnort: Hettstedt

Re: EEEENDLICH, mein Häuschen :)))

Beitragvon Ina » 9. November 2015, 19:55

Wie schön liebe Manu :welle:
Viel Spaß bei diesem großen Abenteuer :D
Liebe Grüße Ina+Anton+unvergessen Ronnie+Bodo auf ihrer Wolke
Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.
(unbekannt)
Benutzeravatar
Ina
 
Beiträge: 12597
Registriert: 7. Januar 2010, 09:11
Wohnort: bei Frankfurt a.M.

Re: EEEENDLICH, mein Häuschen :)))

Beitragvon Lackenkogel » 10. November 2015, 15:15

Herzlichen Glückwunsch zum eigenen Häuschen, liebe Manu.
Und die Renovierung wird spannend - positiv wie negativ.

Zu den Böden: Bei uns zu Hause gibt es ausschließlich Fliesen - allerdings haben wir Fußbodenheizung. In den Kinderzimmern liegt Laminat - noch. Der wird irgendwann das Haus verlassen dürfen; in unserem Schlafzimmer hat er es schon. Dort liegt jetzt Parkett. Super gemütlich und warm und zudem staubabweisend. Da bin ich wirklich positiv überrascht. Als da noch Laminat lag, flogen die Hundehaare nur so.

Ich bin ein Fan von Naturstoffen und daher kommen mir Vinyl etc. nicht in die Bude. Was mir auch gefallen hätte, wäre Kork. Da gibt es mittlerweile richtig tolle Sachen. Oder Leder (!) - unbezahlbar und anfällig für Kratzspuren. Chic trotzdem.
Als nächstes steht wohl eine Küchenrenovierung an und da würde ich ebenfalls Fliesen in Parkettoptik bevorzugen - mal gucken.

Von Teppichböden halte ich auch nichts, wenn man Tiere und/oder Kinder hat. Da sammelt sich viel zu viel Dreck drinnen.

Im übrigen würde ich - nach Möglichkeit - bei den Böden keine Bauhausmaterialien verwenden, sondern zu einem Fachgeschäft gehen. Lieber hier ein wenig mehr investieren.
Die meisten Fehler im Leben machen wir,wenn wir zu viel fühlen,wo wir denken sollten-und zu viel denken,wo wir fühlen sollten.Manchmal sollten wir einfach mal das tun,was uns glücklich macht und nicht das, was vielleicht das Beste oder Vernünftigste ist
Benutzeravatar
Lackenkogel
 
Beiträge: 416
Registriert: 31. Oktober 2014, 14:31
Wohnort: Pulheim

Nächste

Zurück zu Alles, was sonst noch interessant ist

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste