Schnauzer-Mischling Fosca, geb. ca. 2015

Schnauzer-Mischling Fosca, geb. ca. 2015

Beitragvon Felix RSN » 11. Juni 2018, 18:10

Bild

Fosca wurde vor über einem Jahr umherirrend in einem Waldstück gefunden. Über ihre Vergangenheit kann daher leider nichts berichtet werden. Fosca scheint nicht an menschliche Gesellschaft gewohnt zu sein, da sie sich Menschen gegenüber sehr scheu und schüchtern verhält. Vermutlich war ihr vorheriges Dasein nur von Einsamkeit und Entbehrung geprägt.

Vom Regen in die Traufe landete Fosca daraufhin im spanischen Tierheim, in dem leider keine Zeit vorhanden ist, um sich mit den Tieren zu beschäftigen, geschweige denn mit scheuen, unsicheren Tieren zu arbeiten. Es sind einfach zu viele Hunde und zu wenige Pfleger vor Ort. Gerade für unsichere Hunde bedeutet das Tierheimleben und die Isolation eine enorme Belastung. Hier wird Fosca leider keine Fortschritte machen und nie zeigen können, was wirklich in ihr steckt und was sie zu geben hat.

Kürzlich wurde Fosca erstmals seit ihrer Ankunft im Tierheim zu einem Spaziergang ausgeführt. Ihre Gassigängerin berichtet und bestätigt, Fosca ist noch sehr scheu und sensibel, aber gleichzeitig auch sehr liebevoll und freundlich. Wenn man sich ihr langsam und behutsam nähert, ist sie auch mutig und empfänglich für Streicheleinheiten und sie freut sich über die Zuwendung.

Für diese wunderbare Hündin suchen wir jetzt erfahrene Menschen, die Zeit, Geduld und Knowhow mitbringen, um Fosca zu zeigen, wie schön und sorgenfrei ein Hundeleben sein kann. Fosca möchten wir vorzugsweise nur in eine ländliche Gegend vermitteln, da sie sich als Stadthund mit Sicherheit nicht eignet. Mit den anderen Hunden in ihrem Zwinger versteht sich Fosca sehr gut. Ein souveräner Ersthund im neuen Zuhause ist erwünscht.

Fosca sehnt sich nach einem behüteten Zuhause, in dem sie in aller Ruhe ankommen und Schritt für Schritt ihre neue Welt und ihre neue Umgebung erkunden darf. Sie benötigt Menschen, die sie nicht bedrängen, ihr ein stabiles und verlässliches Umfeld bieten und mit sehr viel Geduld und Liebe mit ihr arbeiten möchten. Die außergewöhnlich hübsche Hündin wartet nun auf ihren Menschen, der ihr zeigt, dass viele wunderbare Dinge auf sie warten. Dann wird sie bestimmt ihr ganzes Potenzial entfalten und sich zu einer tollen Begleiterin und Freundin für’s Leben entwickeln.

Bei ihrer Ausreise ist Fosca geimpft, entwurmt, gechipt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit einem EU-Heimtierausweis ausgestattet.

Vermittelt wird sie nach positiver Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr (Schutzgebühr € 350,-).

Weitere Infos und Fotos hier.

Kontakt:
Heimatlose Hunde e.V.
Frau Kim Becker
Handy: 0172-6966577
Email: info@heimatlose-hunde.de
Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier. (unbekannt)
Benutzeravatar
Felix RSN
 
Beiträge: 559
Registriert: 5. April 2012, 11:22

Zurück zu Hündinnen anderer Tierschutzvereine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron