Riesenschnauzer Marco (vermittelt Juli 2010)

Marcos Besitzerin wurde krank und konnte sich nicht mehr um den umgänglichen Riesenschnauzer-Rüden kümmern. Er saß bereits einige Zeit in einer Hundepension, als wir von ihm erfuhren und ihn dann in einer Pflegestelle unterbrachten. Diese war vom ersten Tag an schwer begeistert von dem Riesen und schnell war klar: Marco geben wir nicht wieder her. :-) Jetzt powert sich der stattliche Riese beim Hundesport aus und lässt sich mit Frischfleisch (bloß kein Fisch, igittigitt...) verwöhnen. Das ist ein echtes Hundeleben!