Zwergschnauzer-Mischling Tilly (vermittelt Januar 2011)

Zwergschnauzer-Mischling Tilly

Die 2-jährige Tilly war schon im Vorfeld der Übernahme durch die RiesenSchnauzerNothilfe eine echte Wundertüte. Wir wussten überhaupt nicht, welchen Hund wir zu erwarten hatten, denn die Aussagen aus dem slowakischen Tierheim waren dürftig und widersprüchlich. Angekündigt wurde ein Mittelschnauzer mit 40 cm Beinlänge, da kletterte am Tag der Übernahme ein Zwergschnauzer-Kleinteil aus seiner Box, nur 5,5 kg schwer, völlig verhustet und verschnupft – und sah aus wie ein explodierter Wollflusen aus der Steckdose.

Nachdem Tilly in ihrer Pflegefamilie in erzwungener „Alleinhaltung“ von ihrem Husten befreit wurde und nach und nach einige Kilos auf ihre Rippen bekam, konnte sie endlich auch in das Hunderudel der Pflegefamilie integriert werden. Und da geschah dann wirklich Erstaunliches: Zum einen half sie ihrer „Pflegehund-Kollegin“ in der Familie bei der Integration und war der Hündin damit ein richtiger Rückhalt. Das brachte ihr den Namen „Therapie-Tilly (TT)“ ein. Dann übernahm sie im Rudel sofort das Kommando und bespaßte alle Vierbeiner auf Teufel komm raus. Zu guter Letzt machte das Kleinteil Tilly auf den Riesenschnauzer der Pflegefamilie dermaßen Eindruck, dass der – ganz verliebt – nicht mehr von ihr lassen konnte. Und so kam es dann wie es kommen musste, Tilly durfte in der Pflegefamilie bleiben. Mit ihrer quirligen Art ist sie mittlerweile der Mittelpunkt der Familie, fürchtet weder Tod noch Teufel und widersetzt sich im Moment noch mit Erfolg noch allen gut gemeinten Erziehungsversuchen. „TT“ hat mittlerweile eine doppelte Bedeutung gewonnen, denn neben der „Therapie-Tilly“ gibt es jetzt auch eine „Terror-Tilly“.

 

Tilly erobert die Herzen in ihrer Pflegestelle:

Zwergschnauzer-Mischling Tilly

Zwergschnauzer-Mischling Tilly

Zwergschnauzer-Mischling Tilly

Zwergschnauzer-Mischling Tilly

Zwergschnauzer-Mischling Tilly