Schnauzer-Mischling Rudi (vermittelt Juni 2012)

Schnauzer Rudi

Das schwarze "Kleinmodell" eines Riesenschnauzers namens Rudi kam als Fundtier in das slowakische Tierheim in Bratislava und durfte von dort in eine Pflegestelle der RiesenSchnauzerNothilfe umziehen. Für Rudi war alles neu in seiner Pflegefamilie. Seine Erfahrungen können nicht ausgeprägt gewesen sein, musste er sich doch alles Stück für Stück erarbeiten. Eine große Hilfe bei der Eingewöhnung war die Hündin der Pflegefamilie – übrigens auch ein Hund von RSN – die sich liebevoll um Rudi kümmerte und ihm zum einen seine Flausen weitgehend austreiben konnte, ihm zum anderen aber auch ein prächtiger Spielkumpel war. So wünschten wir uns für den quirligen Jungspund eine Familie, die Zeit für ausgiebige Spaziergänge hat, und die ihm die notwendige Erziehung zuteil werden lässt. Eventuell vorhandene Kinder sollten schon etwas älter sein, denn Rudi benahm sich im Spiel recht grobmotorisch, rannte alles über den Haufen und setzte spielerisch gern auch mal seine Zähne ein. Und genau so eine Familie konnten wir finden. Rudi wird mit liebevoller Konsequenz erzogen, der achtjährige Sohn der Familie lässt sich von Rudi nichts vormachen und beide sind mittlerweile die dicksten Kumpels. Das Sagen im Haus haben sowieso die beiden Stubentiger, was Rudi direkt schmerzhaft erfahren musste. Aber es war wohl eine Lehre fürs Leben – Rudi hat die beiden Katzen als Chefs klaglos akzeptiert.

27.02.2013: Rudi kommt zu uns zurück. Anscheinend hat der Rüde einige Male geschnappt und die Familie hat nun Angst, dass mehr passiert.

 

Rudi in seiner Pflegestelle:

Schnauzer Rudi

Schnauzer Rudi

Schnauzer Rudi

Schnauzer Rudi

Schnauzer Rudi

 

Rudi in der Slowakei:

Schnauzer Rudi

Schnauzer Rudi