Schnauzer-Mischling Zulu (vermittelt März 2013)

Zulu kam gemeinsam mit ihren beiden Geschwistern Zeno und Zita über das Tierheim Heilbronn zur RiesenSchnauzerNothilfe. Sie hatten die vier Monate alten Junghunde aus Ungarn übernommen und baten uns um Unterstützung. Zulu war die Kleinste im Bunde und auch ein bisschen schüchtern. In ihrer Pflegefamilie hängte sie sich daher gleich an den Rockzipfel ihrer Pflegeschwester, die ihr pflichtschuldigst beibrachte, wie man anständige Löcher buddelt, Krähen erschreckt und IKEA-Ratten vierteilt ... Und war Zulu etwas mal nicht ganz geheuer, leckte ihr die große Schwester beruhigend Ohren – Frauchen war von so vielen „Muttergefühlen“ mehr als überrascht!

Je älter und größer Zulu wurde, desto mutiger und offener wurde sie auch. In ihrem neuen Zuhause entwickelte sich Zulu nun gänzlich zu einer wachen, lebenslustigen und frechen Hündin, die alles liebt, was essbar ist. Die Pubertät sorgt zwar dafür, dass sich die Trainingsbemühungen ihrer Familie nicht immer nachhaltig im Gedächtnis verankern und die schönsten Frühlingsblumen im Beet dann und wann als Sitzgelegenheit missverstanden werden – doch wer kann einer so zuckersüßen Maus schon lange böse sein? :-)

Schnauzer-Mischling Zulu Bild 1

Schnauzer-Mischling Zulu Bild 2

Schnauzer-Mischling Zulu Bild 3