Riesenschnauzer Frieda (vermittelt März 2015)

Im November 2014 erreichte uns über ein paar Umwege ein Hilferuf aus Rumänien und stellte uns vor eine der größten Herausforderungen unserer Vereinsgeschichte: Ein Mann hielt unter sehr schlechten Bedingungen insgesamt sieben (!) Riesenschnauzer – und hatte nun keine Lust mehr auf sie. Wir setzten all unsere Hebel in Bewegung, um den Notfellen helfen zu können. Die 11-jährige Frieda zog zu einem älteren Ehepaar, das der Riesin erst ein Pflegeplätzchen und dann auch ein endgültiges Heim gab. Sie lebt nun mit einem Riesenschnauzer-Rüden und einer Samtpfote zusammen und darf ihre Familie auf ausgedehnten Wohnmobil-Touren begleiten.

Frieda Bild 1