Riesenschnauzer Hans (vermittelt Oktober 2017)

So kann es gehen: Welpe vom Züchter, anfangs läuft alles gut, dann Scheidung, mehrere Umzüge, finanzielle Probleme, keine geregelte Versorgung für den Hund usw.. So geschehen bei Hans, einem 8-jährigen Riesenschnauzer, den wir in einem sehr schlechten körperlichen Zustand und mit medizinischen Problemen übernommen haben. Eine Zehe musste amputiert werden, ebenso die Milz, die Tumorbefall aufwies. Seine neue Familie im Erzgebirge hat sich von Anfang an rührend um Hans gekümmert, alle medizinischen Maßnahmen professionell gemanagt und ihn auch gewichtsmäßig wieder auf Vordermann gebracht. Mittlerweile ist Hans so weit wieder hergestellt, dass man keine Rückfälle mehr erwarten muss.

Hans Bild 1 Hans Bild 2 Hans Bild 3